Prägegerät

Mit einem industriellen Prägegerät wird eine Markierung durch Verformung erzeugt. Meist wird Papier, Metall, Kunststoff oder Leder geprägt. Andere Werkstoffe wären genauso möglich. Es gibt verschiedene Systeme.

Papierprägegerät

Mit dem Papierprägegerät können Dokumente und Belege mit einer erhabenen Prägung versehen werden. Diese wird durch das Aufeinanderpressen des erhabenen und vertieften Unter- und Oberstempel des Gerätes erreicht. Lieferbar sind manuelle und elektrische Prägegeräte.

Metallprägegerät

Ein Metallprägegerät ist ein Gerät zur Kennzeichnung von Metallteilen wie zum Beispiel Typenschilder. Vorwiegend kommen diese Geräte bei industriellen Anwendungen zum Einsatz.

Abrollprägemaschine/Schlagpräger

Für das industrielle Prägen werden Systeme für Prägedrucke eingesetzt. Die Druckplatte (Prägeplatte) verfügt über Erhöhungen, die sich in die Oberfläche eindrücken. Verfahrenstechnisch kennt man Abrollprägen und Schlag- beziehungsweise Stempelprägen.

Münzprägung

Die Münzprägung ist eine spezielle Art der Prägung und stellt nur am Rande eine Form der eigentlichen Kennzeichnungstechnik dar.

Synonyme

Siehe auch

Glossar-Startseite