Markiertechnik

Markiertechnik ist der Oberbegriff für alle Methoden des Markierens von Gegenständen in der Produktion, der Qualitätssicherung und in der Sicherheitstechnik. Der Begriff umfasst sowohl konventionelle manuelle Werkzeuge und Techniken (Markierkreide, Schlagstempel etc.) als auch automatische oder halbautomatische Geräte zum Prägen oder Farbmarkieren.

Markiersysteme SM-1
Industrielles Markiersystem SM-1.

Markiertechnik in der industriellen Produktion

Die Markiertechnik hat in der industriellen Produktion einen hohen Stellenwert. Durch das Markieren von Vor- und Fertigprodukten können die Eigenschaften (Merkmale) direkt auf der Materialoberfläche dokumentiert werden.

Man unterscheidet dabei berührungslose Verfahren von berührenden Verfahren:

Berührungslose Verfahren

Berührende Verfahren

Mit Farbpunkten markierte Metall- und Kunststoffteile
Mit Markiersystemen für die Industrie lassen sich Metall und Kunststoff sehr gut mit Farbpunkten kennzeichnen. Die oben abgebildeten Teile wurden zum Beispiel in der Prüftechnik markiert, ob sie einen Fehler enthalten oder nicht.

Synonyme

Siehe auch

Glossar-Startseite